Tagesfahrt nach Berlin am 12. Juni 2015

Besuch der dänischen Botschaft. Im Anschluss u.a. eine Bootsfahrt auf der Spree.

Diese Reise ist (wie alle unsere Reise) exklusiv für Mitglieder.

Jetzt Mitglied werden

Von Rhein-Main direkt in Dänemarks Norden

Vom 29. März 2015 an nimmt die Lufthansa eine neue Linie Frankfurt/M – Aalborgin ihren Sommerflugplan auf.

Mit 14 Verbindungen pro Woche wird sie die Urlaubsregion im Norden Dänemarks erreichen. 2 mal täglich fliegt die Lufthansa zur Kultur-und Universitätsstadt Aalborg. Der Flug dauert jeweils rund 1.Stunde und 40 Minuten.

Aalborg ist Dänemarks viertgrößte Stadt mit rund 120.000 Einwohner. Zu den Sehenswürdigkeiten gehört neben der Budolfi Kirche, Jens Bangs Stenhus (r), das Graubrüderkloster (Gråbrødrekloster), auch Nordjyllands historiske Museum, die Altstadt und das erst im letztem Sommer eröffnete Musikhaus sowie das architektonisch herausragende Utzon- Center an der Hafenfront.

Rückblick auf die Weihnachtsfeier des Deutsch-Dänischen Vereines

Dieses Jahr gab es keinen Sturm, und keine S-Bahn hatte wegen des sehr stürmischen Wetters die Verbindung zum Norden Hamburgs eingestellt. Es lief alles wunderbar. Schon gegen 18 Uhr gaben sich die Mitglieder die Türklinke in die Hand. Der schöne, weihnachtlich geschmückte Saal füllte sich mit mehr als 40 Mitglieder und Freunden Dänemarks.

Dank der Hilfe einiger Mitglieder waren die Tische weihnachtlich gedeckt und der Weihnachtsbaum strahlte im Lichterglanz. Es gab eine Überraschung. Bei den Gedecken lagen kleine Tüten mit Keksen aus der Weihnachbäckerei im Bredengrund und ein feiner Reisebericht der Bornholmreise. Eine wirkliche Weihnachtsüberraschung, denn nur Monika Carstens und ich wussten davon. Der gemeinsame Bericht war am Tag zuvor fertig geworden.

Inzwischen war der vielen schon von früheren Weihnachtsfeiern bekannte dänische Bariton, Jesper Mikkelsen, und sein Pianist, Christian Biskup, eingetroffen.

Nachdem ich die adventlich gestimmten Mitglieder mit einem Gedicht von Hoffmann von Fallersleben: "Der Traum" begrüßt hatte, sang Jesper Mikkelsen sowohl bekannte wie etwas unbekannte dänische Weihnachtslieder. Andächtig lauschten wir der schönen Stimme.

In der Musikpause las Dr. Hinrichsen aus seinem kürzlich erschienenen Erzählungen "Huhn in Petroleum" vor. Danach war wieder Jesper und Christian Biskup an Reihe.

Mit fröhlicher Unterhaltung ging der Abend zu Ende. Ich bedanke mich sehr herzlich bei allen fleißigen Helfern, die auch hinterher erst ihre Hilfe einstellten, als das Auto vollgepackt war.

Danke!

Archiv »